Gemüse-Lachsstrudel


Noch vor ein paar Jahren galt Lachs als Luxuslebensmittel. Auch wenn die Überfischung gewisser Fischarten ein großes Problem für unsere Umwelt darstellt gehört Lachs zu den echten Närhstoffpaketen unter den Lebensmitteln. Wer also auf gute Qualität setzt und den leckeren Fisch mit Bedacht und Genuss in seine Ernährung einbaut kann von seinen vielen gesundheitlichen Vorteilen profitieren.

Doch was kann der rosa Fisch genau?

Lachs enthält eine ordentliche Portion Omega 3 Fettsäuren. Diese sind essentiell für unsere Nervenzellen und unser Gehirn. Dadurch fördern sie unsere Konzentrationsfähigkeit, verbessern unser Gedächtnis und können sogar Alzheimer und Demenz vorbeugen. Außerdem schützen uns Omega 3 Fettsäuren vor einem erhöhtem Cholesterinspiegel, schützen unser Gefäßsystem und unser Herz.

Mit rund 20 g Eiweiß pro 100 g liegt Lachs ziemlich weit vorne bei den Proteinlieferanten. Dadurch eignet er sich, trotz seines hohen Fettgehaltes super für eine ausgewogene Ernährung. Wer die Sahnesoßen und Nudeln weglässt, kann ihn sogar perfekt in eine Diät einbauen, da er nachweislich den Stoffwechsel ankurbelt.

In dem heutigen Rezept habe ich den Lachs mit einer bunten Mischung Gemüse kombiniert und als Strudel verpackt. Super schnell gemacht, kann je nachdem was ihr im Kühlschrank habt super abgewandelt werden und schmeckt echt lecker! Als Gemüse eignen sich Zucchini, Karotten, Spinat, Süßkartoffel, Pilze,... Schnelles, gesundes Essen aus wenigen Zutaten, dass auch noch super schmeckt - Nice!

Zutaten für einen Strudel (ca. 3-4 Personen):

1 Kartoffel (ca. 100g)

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Brokkoli (ca. 500 g)

200 g Hokkaido Kürbis (wenn der keine Saison hat einfach gegen Karotten oder Süßkartoffel austauschen)

200 g Lachs

100 g Kräuterfrischkäse

1 TL Salz, Pfeffer

1 Strudelteig (Mürbteig oder Blätterteig)

1 Ei zum Bestreichen

1 TL Sesam

Als Erstes das ganze Gemüse vorbereiten. Dazu die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein schneiden. Die Kartoffel schälen und in grobe Würfel schneiden. Den Kürbis waschen, von den Kernen befreien und mit Schale in ca. gleichgroße Würfel schneiden. Den Strunk vom Brokkoli in Würfel schneiden und die Röschen kleinschneiden.

Das Gemüse in einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl für ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten (es muss noch nicht vollständig weich sein). Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Frischkäse unterrühren. Die Gemüsemasse nun etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Lachs waschen, trocken tupfen und in grobe Würfel schneiden. Den Backofen auf 180° Heißluft vorheizen.

Nun den Strudelteig ausbreiten, das Gemüse und den Lachs in der Mitte darauf verteilen. Den Teig von den Enden nach Innen klappen und den Strudel längs zusammenrollen. Wer mag, kann die Ränder für die Optik etwas einschneiden.

Den Strudel mit einem verquirlten Ei bestreichen und mit etwas Sesam (weiss oder schwarz) bestreuen. Nun den Strudel bei 180° Heißluft für 20 Minuten backen.

Dazu passt ein frischer Salat, ein Klecks Sauerrahm oder Cremefraiche.

Guat xi!

#Lachs #Brokkoli #kürbis #Gemüse #gesund #Strudel