RECENT POSTS

Frischer Hefezopf

Dieser frische Hefezopf ist ein Klassiker für jedes Sonntagsfrühstück und darf auf keinen Fall fehlen!

Mit den knusprigen Mandelsplittern und dem süßen Hagelzucker sieht er nicht nur bezaubernd aus, sondern schmeckt, vor allem frisch gebacken, einfach wunderbar.

 

 

Die im Rezept angegebene Menge ergibt entweder einen großen Zopf oder zwei mittelgroße Zöpfe. Ich mache aus dem Teig einen mittelgroßen Zopf und kleines Hefegebäck. 

 

 

 

Zutaten:

 

          750 g Mehl

          350 ml lauwarme Milch 

          1 Würfel Hefe (oder 2 Trockenhefe)

          10 g Salz

          125 g Zucker

          125 g Butter

          2 Eigelb

          1 Pk. Vanillezucker

          evtl. Zitronenaroma oder Zitronenschale

 

          1 Ei zum Berstreichen

          3 Handvoll Rosinen

          Hagelzucker

          Mandelsplitter

 

 

 

1. Hefe in der warmen Milch/Wasser Mischung und etwas von dem Zucker auflösen, kurz stehen lassen.

 

2. Mehl, Salz, Butter und Vanillezucker mischen. Eier und Milch-Hefe Mischung zu dem Mehl geben und gut durchkneten. In der Mitte des Knetvorgangs ca. 3 Hände voll Rosinen zum Teig mischen.

 

3. Den Teig in eine Schüssel geben, abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen bis er die doppelte bis dreifache Menge erreicht hat.

 

4. Teig zusammenschlagen und nochmals gehen lassen. Wenn möglich diesen Vorgang ein zweites Mal wiederholen, umso luftiger wird das Gebäck.

 

5. Den Teig halbieren, aus einer Hälfte Rosinenbrötchen formen und aus der zweiten Hälfte Zöpfe flechten.

 

6. Gebäck mit Ei bestreichen, mit Hagelzucker und Mandeln bestreuen und bei 200 Grad Ober-Unterhitze für 15-20 Minuten backen.

 

Tipp: Gebäck am besten noch warm genießen.

 

An Guata!

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload

ARCHIVE