RECENT POSTS

Oliven-Walnuss Brot mit Rosmarin

Hey!

 

Heute gibt´s ein tolles Rezept -  und zwar ein Brot ohne Kneten. In Amerika ist dieses "No-knead-bread" sehr bekannt und sehr beliebt.

 

Der Clou dabei ist, dass der (recht flüssige Teig) am Vortag einfach nur mit einem Holzlöffel verrührt werden muss und dann nur über Nacht- oder noch länger- ruhen kann.

 

Was man allerdings dazu benötigt, ist ein gusseiserner Topf. Dieser wird zusammen mit dem Backofen auf recht hohe Temperatur gebracht, wodurch das Brot außen sehr knusprig und innen super fluffig wird.

 

Den Teig könnt ihr dann nach Belieben abwandeln. Hier habe ich Oliven, Rosmarin und Walnüsse benutzt. Schmeckt aber auch super ohne alles, oder mit getrockneten Tomaten.

 

 

Zutaten:

 

600g Weizenmehl (je nach Geschmack geht auch Dinkelmehl, Roggenmehl, Rauchmehl,...)

2 TL Salz

1/2 TL Trockenhefe

480ml lauwarmes Wasser

 

je nach Geschmack schwarze Oliven

eine Handvoll Walnüsse

Rosmarin

grobes Meersalz

 

Mehl, Salz und Hefe in einer Schüssel mischen.

 

Wasser hinzufügen und den Teig mit einem Holzlöffel grob zusammenrühren (der Teig muss nicht geknetet werden und ist recht feucht).

 

Oliven, Rosmarin und Walnüsse daruntermischen.

 

 

 

 

Den Teig in einer Schüssel mit Deckel 12 bis 24 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

 

 

Den Teig auf ein mit Mehl bestäubtes Backpapier (beim Mehl lieber etwas großzügiger sein, sonst klebt der Teig am Backpapier) gleiten lassen und mit Hilfe des Papiers wie ein Päckchen 4x falten.

 

Mit samt dem Backpapier wieder in die Schüssel geben und nochmal 20 Minuten ruhen lassen.

 

 

Währenddessen den Backofen mit einem schweren gusseisernen Topf samt Deckel auf 225 Grad vorheizen.

 

Wenn der Ofen heiß ist, den Topf herausnehmen und den Teig mit dem Backpapier in den Topf legen.

 

Das Brot mit dem Deckel für 30 Minuten backen. Danach den Deckel abnehmen und weitere 20 Minuten backen.

 

 

Das Brot auf einem Gitter auskühlen lassen und genießen.

 

An Guata!

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload

ARCHIVE