RECENT POSTS

Sigara böreği

Heute wird's mal wieder international. Die türkische Küche ist extrem vielseitig und unglaublich lecker. 

 

Sigara böreği sind fingerdicke, mit Käse gefüllte und frittierte Teigröllchen, die in der Türkei als Vorspeise oder als kleine Zwischenmahlzeit gegessen werden. Traditionell werden sie mit Salzlakenkäse, Kräutern und Gewürzen wie Petersilie, Dill, Minze oder scharfem Paprikapulver vermischt.

 

 

Natürlich kann man sich auch hier kreative Abwandlungen überlegen.

Bei mir gab´s die Sigara böreği auf einem Salatbett mit Aprikosen-Chutney zum dippen - mhhh!!

 

 

Was ihr dazu benötigt (für ca. 8 Stück):

 

8 Yufkablätter

200 g türkischen Salzlakenkäse (bei mir war es ein Käse aus Kuhmilch mit 55%

                                                      Fett - kann aber auch aus Ziegen- oder

                                                      Schafsmilch sein)

1/2 Bund Petersilie

Öl zum Braten

Chutney (Aprikosen-, Mango-, Birne-,...)

 

 

Aus dem Käse und der Petersilie wird nun eine Füllung hergestellt. Hierzu einfach den zerbröselten Käse mit der Petersilie vermengen und jeweils ein Esslöffel davon auf das längere Ende der Yufka-Blätter verteilen.

 

 

Den Teig am unteren Rand eventuell etwas befeuchten, damit er nicht einreißt. Nun die Seiten einschlagen und unter leichtem Druck die Füllung einrollen.

 

 

Die obere Spitze wieder leicht befeuchten, damit es hält.

 

 

Die fertigen Rollen nun im heißen Öl ausbacken bis sie goldbraun sind.

 

 

Fertig! Nun entweder als Snack oder als Vorspeise auf einem leckeren Salat servieren.

 

 

An Guata!

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload

ARCHIVE