RECENT POSTS

Baba Ganoush

Baba Ganoush -  hinter diesem klingenden Namen versteckt sich eine orientalisch Köstlichkeit aus Auberginen und Sesampaste (Tahini).

 

Ursprünglich kommt Baba Ganoush aus dem arabischen Raum. Vor allem im Libanon, Syrien aber auch in Ägypten ist er sehr beliebt.

 

Ich finde es passt perfekt zu frischem Fladenbrot, als Dip mit Gemüsestix, zum Grillen oder zu Falafel. 

 

 

 

Was ihr dafür benötigt:

 

1 Aubergine

1-2 EL Olivenöl

1 kleine Knoblauchzehe (wer es etwas milder mag, röstet den Knoblauch mit

                                          der Schale im Backrohr bis er weich ist)

1 EL Tahini

Saft einer halben Zitrone

1 EL Agavendicksaft (Ersatzweise Ahornsirup oder Honig)

1 TL Kreuzkümmel

Salz und Pfeffer

 

 

Die Aubergine auf einem Stück Alufolie  bei 220 Grad ca. 40 Minuten backen bis sie Außen schwarz und runzelig und innen schön weich ist. 

 

Die Aubergine aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel auskratzen und in den Mixer geben. Nun die restlichen Zutaten zur Aubergine in den Mixer geben und zu einer gleichmäßigen Masse pürieren. Dann das Baba Ganoush nach eurem Geschmack mit noch etwas Zitrone, ein klein wenig Olivenöl, Salz, Pfeffer oder Agavendicksaft final abschmecken.

 

Alles in eine Schale füllen, mit etwas Olivenöl, Sesam und Gewürzen garnieren und etwas durchziehen lassen.

 

 

An Guata!

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload

ARCHIVE