RECENT POSTS

Panzanella - Italenischer Brotsalat mit Tomaten

Heute holen wir uns die Sonne nochmal zurück auf den Teller! 

Ursprünglich stammt diese Art von Brotsalat, in Italien auch "Panzanella" genannt, aus der Toskana und schmeckt natürlich am besten mit frischen, sonnengereiften Tomaten. Doch auch wenn es Draußen etwas kälter wird, kann man mit diesem Rezept aus altbackenem, harten Brot noch einen leckeren, leichten Salat zaubern.

 

Mir persönlich liegt es einfach am Herzen, die Einstellung zu Lebensmitteln, welche vielleicht nicht mehr dem höchsten Qualitätsstandard unserer verwöhnten Gaumen entsprechen, zu verbessern. Mit etwas Geschick und Kreativität lässt sich hartes Brot in super leckere Gerichte oder Snacks verwandeln und kann somit vor der Mülltonne bewahrt werden. Das schont den eigenen Geldbeutel und macht einfach Sinn, wenn man bedenkt wie viele Menschen noch immer Hunger leiden müssen.

 

 

 

Zutaten für 2 Portionen:

 

ca. 250 g altbackenes Brot (in meinem Fall ein Kornbaguett)

1 Knoblauchzehe

2 Stängel frischen Rosmarin

1 EL Olivenöl

1 TL grobes Meersalz

1 rote Zwiebel

 

300g Tomaten

1 Handvoll frischen Basilikum

2 EL Olivenöl

1 TL Honig

2 EL weißen Balsamico

Salz und Pfeffer nach Geschmack

 

1 EL schwarzen Balsamico (oder Balsamico-Reduktion) zum Garnieren

 

 

Das Brot in grobe Würfel schneiden und zusammen mit dem fein gehackten Knoblauch, der halben, würfelig geschnittenen roten Zwiebel, dem Olivenöl und allen Gewürzen in einer Ofenfeste Form verteilen und bei 180° Heißluft für ca. 10 Minuten rösten.

 

 

(Achtung Suchtgefahr!!! Die Brotwürfel sind bereits in diesem Stadium extrem lecker und eignen sich auch perfekt zum Aperitif oder als kleinen Snack zu Käse und co.)

 

 

Während das Brot im Ofen röstet, die Tomaten würfelig schneiden, mit der zweiten Hälfte der kleingeschnitten Zwiebel und dem gehackten Basilikum in einer großen Schüssel mischen. Nun aus Honig, Essig und Öl eine Marinade herstellen und über die Tomaten gießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Tomatensalat etwas durchziehen lassen.

 

 

Nun den Tomatensalat mit den Brotwürfeln vermischen und mit etwas schwarzem Balsamico oder Balsamico-Reduktion beträufeln. Wer mag kann noch etwas Mozzarella, Feta oder Ziegenkäse unter den Salat mischen und mit ein bisschen frischem Olivenöl beträufeln.

 

Ein Tipp meiner Cousine: als sommerliche Grillbeilage mischt sie zu den knusprigen Brotwürfeln zu gleichen Teilen Zuckermelone und Mozzarella. Klingt fantastisch!! :)

 

 

Bei der Auswahl der Zutaten könnt ihr übrigens vollkommen kreativ werden. Das Rezept funktioniert mit so gut wie jedem Brot (Pumpernickel könnte schwierig werden ;)), ihr könnt zu den Tomaten noch Gurken, Oliven, Thunfisch, getrocknete Tomaten oder Paprika mischen. Lasst euch was einfallen oder lasst euch von eurem Kühlschrank inspirieren :)

 

Guat xi!

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload

ARCHIVE