RECENT POSTS

Randig - Flammkuchen mit Gorgonzola und Speck (Nr. 106)

"Randig"?? Wer dem vorarlberger Dialekt nicht mächtig ist, wird sich wahrscheinlich fragen was damit gemeint ist. Rote Beete natürlich ;) Die große rote Knolle stellt viele von uns immer mal wieder vor ein Rätsel: "Was mach ich nur damit?" Wenns mal kein Salat sein soll. Neben den rote Beete - Knödeln, die ihr im Blogarchiv finden könnt, gibt es heute ein neues Rezept mit dem gesunden Wintergemüse: ein rote Beete Flammkuchen mit Gorgonzola und Speck. Dazu ein paar knackige Walnüsse und frische Kräuter - mhhh!

 

Neben Eisen und Folsäure ist die rote Beete sehr wichtig für die Bildung roter Blutzellen und da sie voller Mineralstoffe und Vitaminen steckt ist sie perfekt um unser Immunsystem zu schützen. Somit bringt sie uns hoffentlich gesund durch die kalte Jahreszeit. 

 

 

 

Zutaten für einen großen- oder zwei kleine Flammkuchen:

 

220 g Weizenmehl, glatt

3 EL Öl

1 Eigelb

100 ml Wasser

1 TL Salz

 

3 rote Zwiebeln

1 EL Öl

1 TL Zucker

150 ml Portwein (oder Rotwein/Gemüsebrühe)

350 g Randig, gekocht

125 g Sauerrahm/Creme fraiche (ich mische meistens beides)

Muskatnuss

60 g Speckwürfel

150 g Gorgonzola

1 Handvoll Walnüsse

1 Zweig Thymian oder Rosmarin

Salz, Pfeffer, Chili

 

 

 [enthält unbezahlte Werbung]

 

 

Aus Mehl, Öl, Wasser, Eigelb und Salz einen glatten Teig kneten. Diesen kurz abgedeckt ruhen lassen (ca. 10 Minuten). 

 

Den Backofen auf 220° Ober- Unterhitze vorheizen. Am besten das Blech gleich mit aufheizen, dann wird der Flammkuchen extra knusprig.

 

Für den Belag die Zwiebeln schälen, halbieren und in Halbringe schneiden. In einem kleinen Topf die Zwiebelringe in Öl kurz anbraten, den Zucker einrieseln und kurz karamellisieren lassen, mit dem Portwein ablöschen. Den Randig in dünne Scheiben schneiden und mit den Zwiebeln mischen. Alles mit Salz, Chilli und Pfeffer würzen und einkochen lassen, bis die Flüssigkeit etwas sirupartig wird. Nun die Masse kurz beiseite stellen.

 

Den Teig entweder auf Blechgröße auswalken, oder halbieren um daraus zwei kleinere Flammkuchen zu formen.

 

Den Sauerrahm oder Creme fraiche mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und  auf dem Teigboden verteilen. Die Rote Beete darauf verteilen, mit Gorgonzola, Speck und Walnüssen belegen.

 

  

Den Flammkuchen für ca. 15 - 20 Minuten backen.1 Zweig Thymian oder Rosmarin darüber streuen und servieren. 

 

 

 

 

Guat xi!

 

 

Rezept als PDF zum Download:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload