top of page
RECENT POSTS

Ricotta Gnocchi mit Kürbis und Salbei

Schon vor ein paar Monaten habe ich mit euch mein 10-Minuten Ricotta Gnocchi Rezept geteilt. Heute wurde daraus eine herbstliche Version mit Kürbis, Salbei und Walnüssen. Und ich kann euch sagen, die Kombination ist wirklich klasse!! Die cremige Kürbissoße passt perfekt zu den fluffigen Gnocchi. Dazu der knusprige Salbei und die gerösteten Walnüsse - einfach himmlisch! Also unbedingt noch ausprobieren, bevor der Kürbis wieder in den Winterschlaf geht.



Zutaten für 2 Portionen:


300 g Hokkaido

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Olivenöl

50 ml Sahne

Salz, Pfeffer und Chili


250 g Ricotta

50 g Parmesan, gerieben

1 Ei

1 TL Salz

100 g Mehl


30 g Butter

5 Salbeiblätter

15 g Walnüsse



Den Backofen auf 220° Heißluft vorheizen. Den Kürbis mit der Schale in Spalten schneiden. Die Zwiebel schälen und vierteln und den Knoblauch in der Schale lassen. Den Kürbis gemeinsam mit Zwiebeln, Knoblauch und dem Olivenöl auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und für 20 Minuten rösten.


In der Zwischenzeit für die Gnocchi, Ricotta, Parmesan, Ei und Salz in eine Schüssel geben und mit einem Löffel verrühren. Das Mehl hineinsieben und zu einem homogenen Teig rühren. Der Teig ist ziemlich klebrig, sollte aber so bleiben. Darauf achten den Teig nicht zu viel zu kneten, sondern nur solange bis alle Zutaten vermischt sind. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in zwei Teile teilen. Jeweils zu einem dünnen Strang formen und diesen in circa 1 cm große Gnocchi schneiden.



Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser sprudelt, die Temperatur reduzieren, sodass das Wasser nur noch siedet. Gnocchi hineinlegen und im Wasser ziehen lassen bis sie für ca 5 Minuten an der Oberfläche schwimmen. Die detaillierte Beschreibung findest du hier.


In einem kleinen Topf die Butter mit dem Salbei und den Walnüssen bei mittlerer Hitze bräunen. Sobald die Butter beginnt braun zu werden, den Topf vom Herd ziehen.



Den Knoblauch aus der Schale drücken und gemeinsam mit 3/4 vom Kürbis, den Zwiebeln und der Sahne in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab zu einer glatten Masse mixen. Den übrigen Kürbis in kleine Würfel schneiden.



Die Kürbissoße in eine Pfanne gießen und mit ein paar Löffeln vom Gnocchi-Wasser aufkochen lassen. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.



Sobald die Gnocchi an der Oberfläche schwimmen, diese direkt aus dem Wasser in die Soße schöpfen und gemeinsam mit den übrigen Kürbisstückchen darin schwenken, bis alle mit der Soße vermischt sind.



Nun die Gnocchi auf zwei Teller anrichten und mit der heißen Salbei-Walnussbutter übergießen.



Zum Schluss noch etwas Parmesan darüber reiben. Dazu passen auch geröstete Kürbiskerne oder ein Schuss Kürbiskernöl.


Mhhhh, so guatxi!



PS: Dieses Rezept schmeckt auch mit Pasta ;)



Comentários