top of page
RECENT POSTS

Ricotta-Zucchini Crêpes

Hurra, der Frühling ist da! Und zu dem schönen Wetter passen meine frühlingshaften Crêpes einfach perfekt. Gefüllt mit Ricotta, Zucchini, Spinat Schinken und grünem Pesto. Mhhhh so lecker, das müsst ihr unbedingt probieren!





Zutaten für 2 Portionen

2 Eier 250 ml Milch 100 g Mehl

Salz

125 g Ricotta

Salz, Pfeffer, Muskat


1 Knoblauchzehe

400 g Zucchini

100 g Spinat


Basilikum Pesto

5 Scheiben Schinken 50 g Bergkäse

50 g Parmesan




Zubereitung


Für die Crêpes Milch, Eier, und Salz in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Dann das Mehl hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in einer beschichteten Pfanne, mit einem Boden von ca. 28 cm Durchmesser, in heißem Fett (Butter oder neutrales Öl) zu dünnen Crêpes ausbacken. Der Teig ergibt ca. 5 Crêpes. Die Crêpes übereinander auf einem Teller stapeln und beiseite stellen. Die Zucchini waschen und mit einer groben Reibe raspeln. Olivenöl und eine zerdrückte Knoblauchzehe in einer beschichteten Pfanne erhitzen; Sobald das Öl aromatisiert ist, den Knoblauch entfernen und die Zucchini hinzufügen. Bei starker Hitze anbraten. Zum Schluss den Spinat hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und so lange weiterbraten, bist der Spinat zusammengefallen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und auskühlen lassen.




Den Ricotta mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und verrühren. Nun jeweils einen Crêpe mit einem TL Pesto bestreichen, auf eine Hälfte ein Schinkenblatt legen und dies mit einem EL Ricotta bestreichen. Auf den Ricotta nun ca. ein Fünftel der Gemüsemasse verteilen und dies mit dem geriebenen Käse bestreuen.



Den Crêpe nun zur Hälfte falten. Diese Hälfte dann nochmal falten, sodass ein kleiner Fächer entsteht. Mit allen Crêpes gleich fortfahren.






Die Crêpes in eine geölte Auflaufform legen und geriebenem Käse bestreuen. Das Ganze bei 220° Heißluft für 10 Minuten gratinieren. Dazu passt ein frischer Frühlingssalat.





Mhhhh, so guat xi!