RECENT POSTS

Fruchtiger Curry-Kichererbsen-Salat

Egal, ob als Beilage zum sommerlichen Grillabend, oder als schnelles Mittagessen für´s Büro - dieser Kichererbsensalat mit Curry, Ei und Karotten ist super schnell gemacht, sehr gesund und richtig lecker.


Ich liebe die Kombination aus Curry und einer süßen Komponente. In meinem Fall habe ich dazu mein selbstgemachtes Zucchini-Chutney verwendet (https://www.guatxi.com/post/curry-zucchini-chutney). Ihr könnt allerdings auch jedes andere gekaufte Chutney benutzen (Mango, Birne,...) oder einfach frische Ananas, Pfirsiche oder Mango hineinschneiden. Der Kichererbsensalat ist sehr kohlenhydratarm, proteinreich, enthält kaum Fett und sättigt langanhaltend.



Wer zur nächsten Grillparty einen Salat mitbringen möchte, der kann die Mengen ganz einfach vervielfachen und so einen super leckeren Beilagensalat zaubern, der sicher alle überrascht und begeistert. Das süß-saure Curryaroma passt super zu gegrilltem Hähnchen und die leichte Joghurtsoße macht ihn zu einem perfekten Sommersalat.


Ich habe die Mengen übrigens so gering gehalten, da ich den Salat als schnelles Mittagessen To-Go zubereitet habe. Wer den Salat nicht als Beilage, sondern als Hauptspeise essen möchte, kann den Proteinanteil durch kurz angebratene Hähnchenstücke auch noch zusätzlich erhöhen.




Zutaten für 2 Portionen:


3 EL griechisches Joghurt oder Sauerrahm

2 EL Zucchini-Chutney (oder Mango-Chutney, sonst geht auch frisches Obst oder Honig)

2 - 3 TL Currypulver

1 Prise Chili

Salz und Pfeffer

2 EL weißer Balsamico


250 g Kichererbsen aus der Dose


1 Karotte

1 Frühlingszwiebel

1 hartgekochtes Ei

Petersilie


(optional 150 g Hähnchenbrust gebraten, eine kleine Handvoll gehackte, gesalzene Erdnüsse oder Cashews)



In einer Schüssel Joghurt, Chutney, alle Gewürze und den Essig zu einem Dressing verrühren. Die Karotte schälen und grob raspeln. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und das Ei klein würfeln. Wer mag, kann den Salat mit jeglichem Gemüse erweitern. Ich habe noch ein Stück Kohlrabi kleingeschnitten und alles gemeinsam mit den Kichererbsen und frisch gehackter Petersilie mit dem Dressing vermischt. Den Salat zum Schluss nochmal mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken und kaltstellen.


guat xi!



</