RECENT POSTS

Linzerkuchen, gerührt

Linzerkuchen ist wohl eines der Kuchenrezepte, welches in jeder Familie etwas anders zubereitet wird. Manche mögen ihn lieber etwas trockener und mürber, bei den Anderen muss er saftig und fluffig sein. Ich bevorzuge die saftige Variante. Wenn e seuch gleichermaßen ergeht, ist dieses Rezept genau richtig für euch.

 

 

 

Rezept:

 

      400 g Mehl

      400 g Staubzucker

      400 g Butter

      400 g Mandeln, gemahlen

      4 Eier, trennen

      1 Zitrone, Saft

      1 Pk. Backpulver

      1 EL Zimt

      1 Prise Nelken

 

      1 Glas Johannisbeermarmelade, passiert

      Staubzucker

 

 

 

 

1. Butter schaumig rühren. Dotter einzeln und abwechselnd mit dem gesiebten Staubzucker einrühren.

 

2. Mehl, Backpulver, Nüsse, Zimt und Nelken vermischen und Löffelweise unterrühren. In der Hälfte der Masse den Saft der Zitrone hinzufügen.

 

3. Eiweiß zu Schnee schlagen und unter die Masse heben.

 

4. 3/4 der Masse auf ein Backblech streichen, mit der glatt verrührten Marmelade bestreichen. Den restlichen Teig in einen Spritzsack füllen und damit ein Gitter auf den Teig spritzen.

 

5. Kuchen bei 160 Grad für ca. 40 Minuten backen.

 

 

 

 

An Guata!

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload

ARCHIVE