top of page
RECENT POSTS

Çilbir (pochierte Eier mit Knoblauch-Joghurt und Chili Butter)

Vor zwei Jahren war für einen Kurz Trip in Istanbul. Die türkische Küche hat mich schon davor sehr fasziniert. Nach unserer Reise war ich allerdings noch motivierter einige dieser tollen Rezepte auch Zuhause nachzukochen. Eines davon möchte ich heute mit euch teilen. Es nennt sich Çilbir.


Çilbir bedeutet so viel wie "pochiertes Ei". Genau das ist auch der Hauptdarsteller dieses Gerichts. Kombiniert mit kühlem Knoblauch-Joghurt, scharfer Chili-Butter und knusprigem Sauerteigbrot entsteht daraus ein tolles Gericht. In der Türkei wird Çilbir traditionell zum Frühstück gegessen, ich mag es allerdings am liebsten als schnelles Mittag- oder Abendessen. Es schmeckt super lecker, ist reich an Proteinen und super schnell gemacht. Das müsst ihr also unbedingt mal ausprobieren!




Zutaten für 2 Portionen:


300 g griechischer Joghurt

1 Knoblauchzehe

Salz


20 g Butter

1 EL Olivenöl

1 TL Paprikapulver

1/2 TL Chiliflocken


4 Eier

1 EL Essig


Frische Petersilie (klassisch wäre Dill)

Sauerteigbrot




Den Joghurt in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und in den Joghurt pressen, mit Salz würzen und beiseite stellen.


Die Butter in einer kleine Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Den Herd ausschalten, Olivenöl, Paprikapulver und Chiliflocken hinzufügen, umrühren und ebenso beiseite stellen.


Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und den Essig hinzufügen. Den Herd auf kleine Stufe zurückstellen. Sobald keine Luftblasen mehr vom Boden des Topfes aufsteigen, mit einem Löffel einen "Strudel" erzeugen und die Eier einzeln in die Mitte des Strudels gleiten lassen. Die Eier nun für 3,5 - 4 Minuten pochieren. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. Wer sich nicht ganz traut vier Eier auf einmal zu pochieren, kann in zwei Töpfen oder alle nacheinander pochieren. Die Eier werden dadurch trotzdem perfekt gelingen.


Den Joghurt gleichmäßig auf zwei Teller verteilen. Die pochierten Eier in der Mitte platzieren und mit der Chili-Butter beträufeln. Mit Petersilie und Meersalz garnieren und mit getoastetem Sauerteigbrot servieren.




Mhh, guat xi!



(Food Fact: der Essig im Wasser hilft dabei, dass das Eiweiß schneller gerinnt. Dadurch wird das Eiweiß fest und hält die Form, während das Eigelb wachsweich bleibt.)






Commentaires


ARCHIVE
1.jpg
bottom of page