top of page
RECENT POSTS

Schoko-Apfelkuchen

Äpfel, Rum und Haselnüsse. Einfach eine tolle Kombination! Zusammen mit einem saftigen Schokoladenrührteig wird daraus ein echt leckerer Sonntagskuchen. Bei mir gabs ihn diesmal als Gugelhupf, ihr könnt das Rezept aber auch genauso gut in einer Springform backen! Eventuell benötigt er dann etwas weniger Backzeit. Das könnt ihr mit einem Holzstäbchen testen.




Zutaten für einen Gugelhupf


500 g Äpfel

5 EL Rum

1 TL Zimt

150 g weiche Butter

200 g Zucker

1 Pk. Vanillezucker

1 Prise Salz

4 Eier


250 g Mehl

3 TL Backpulver

3 EL Backkakako

150 g gemahlene Haselnüsse

100 g Joghurt


Mandelsplitter

Etwas Puderzucker zum Bestreuen



Den Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen. Gugelhupf- oder Springform (Ø 26 cm) ausfetten oder bei einer Springform mit Backpapier auslegen. Äpfel schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in feine Stücke schneiden.


Alle Apfelstücke in einer Schüssel mit Rum und Zimt mischen.





Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig mixen. Nach und nach Eier zugeben.


Mehl mit Backpulver, Kakao und Nüssen mischen und unter den Teig rühren. Joghurt zugeben und verrühren. Zum Schluss die Äpfel untermischen.





Den Teig in die Backform füllen und glatt streichen. Wer mag, kann davor noch ein paar Mandelsplitter in die Form und danach auf den Teig streuen.





Den Kuchen nun im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen.


Nach dem Backen den Gugelhupf auskühlen lassen, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestreuen. Nach Belieben mit Schlagsahne servieren.




Mhhh, so guat xi!