top of page
RECENT POSTS

Herbst-Flammkuchen mit Birne, Maroni und Gorgonzola

Der Herbst ist da und die Birnen fallen von den Bäumen! Da musste ich mir natürlich was einfallen lassen, wie zum Beispiel dieserln herbstlichen Flammkuchen mit Birnen, Maroni, Gorgonzola und Walnüssen. Dazu noch etwas frischen Rosmarin, rote Zwiebeln und Speckwürfel. Und bevor das Ganze dann in den Backofen geht wird noch etwas frischer Honig darüber geträufelt. Ich sag´s euch- soooo gut!! Die Kombination aus süß und salzig schmeckt wirklich wunderbar! Das müsst ihr unbedingt probieren! Das schmeckt nach Herbst bei jedem Bissen!






Zutaten für 2 Flammkuchen:


220 g Mehl

2 Esslöffel Olivenöl

1 Eigelb

1/2 Teelöffel Salz

100 ml lauwarmes Wasser


250 g Sauerrahm

2 Birne

1 rote Zwiebel

125 g Maroni, essfertig

40 g Walnüsse

80 g Gorgonzola

100 g Speckwürfel


2 Esslöffel Honig

1 Esslöffel Olivenöl

2 Teelöffel gehackter Rosmarin



[unbezahlte Werbung - weil Markenerkennung]



Für den Flammkuchenteig Mehl, Olivenöl, Eigelb, Salz und Wasser mit einer Küchenmaschine oder von Hand zu einem glatten Teig verkneten. Die Teigkugel mit etwas Öl einreiben, in eine Schüssel legen und mit Folie abgedeckt bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten ruhen lassen.


In der Zwischenzeit den Backofen samt Backblech auf 220 °C Heißluft vorheizen.


Den Sauerrahm mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Walnüsse grob hacken. Birne schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Den Gorgonzola, die Walnüsse und die Maroni in grobe Stücke brechen.



Den Flammkuchenteig halbieren und zu dünnen Fladen ausrollen. Jeweils auf ein Backpapier legen und mit dem Sauerrahm bestreichen. Nun beide Flammkuchen gleichmäßig mit Birnen, Zwiebeln, Maroni, Walnüssen, Gorgonzola und Speckwürfel belegen. Wer einen vegetarischen Flammkuchen mag, lässt die Speckwürfel einfach weg - schmeckt auch super!


Olivenöl mit Honig und Rosmarin in einer kleinen Tasse verrühren und, wer eine hat, ein paar Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. Ohne Mikrowelle einfach die Tasse kurz in den Backofen stellen, bis der Honig flüssig ist. Zum Schluss den Flammkuchen mit dem Rosmarin-honig beträufeln.



Die Flammkuchen auf das heiße Backblech ziehen und im Backofen für ca. 10-12 Minuten backen.






Mhhhh, so guat xi!!







Kommentare


ARCHIVE
1.jpg
bottom of page