top of page
RECENT POSTS

Erbsensuppe

Wie ihr vielleicht gemerkt habt ist der Jänner auf guatxi immer etwas ruhiger. Sobald Weihnachten vorbei ist und der trübe Jänner ansteht macht auch meine Kreativität eine kleine Pause. Die ersten Monate im Jahr stellen mich immer wieder vor ein paar Schwierigkeiten: zum einen gibt es eine relativ kleine Auswahl an saisonalem Obst und Gemüse und zum anderen sind die hellen Stunden in denen ich schöne Fotos bei Tageslicht schießen kann gezählt. Das Gute daran - der Frühling steht schon langsam vor der Tür und es dauert nicht mehr allzu lang bis Bärlauch, Spargel und Erdbeeren wieder auf ihre Verwendung warten.


Um euch, und mich, durch die trübe Zeit zu bringen bedienen wir uns hier am guten alten Tiefgkühlgemüse: der Erbse. In Form von Suppe wir aus dem knallgrünen Kügelchen eine süße und cremige Köstlichkeit. Der Frühling kann also kommen - wir sind bereit!






Zutaten für 2 Personen:


500 g Erbsen, TK

1 EL Olivenöl

1 EL Butter

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Zweig Minze

250 ml Gemüsebrühe

1/4 TL Natron

Salz, Pfeffer, Muskat



Die Erbsen aus der Tiefkühltruhe nehmen und kurz antauen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und kleinschneiden. In einem Topf mit Olivenöl und Butter die Zwiebel und den Knoblauch andünsten. Die Erbsen und die Minze hinzufügen und kurz ebenso dünsten. Mit Gemüsebrühe aufgießen. Das Natron und alle Gewürze beigeben und für 10 Minuten köcheln lassen. Durch das Natron wir die Schale der Erbsen aufgespalten und die Suppe wird extra cremig. Nach der Kochzeit die Erbsensuppe in einen Mixer füllen oder mit einem Pürierstab und für einige Minuten sehr cremig mixen.


Nach Geschmack nachwürzen und noch warm mit frischem Brot genießen.





Mhhhh, so guat xi!