RECENT POSTS

Mama´s Rhabarberkuchen


Alles Gute zum Muttertag liebe Mama!!

Shame on me, denn dieses Jahr hat sich Mama ihren Muttertagskuchen selber gebacken. So gut wie sie, kann ich ihn allerdings sowieso nicht backen ;) Zu ihren Ehren gibt´s dafür heute ihr wunderbares Rezept auf meinem Blog.

Dieses einfache Rezept besteht aus einem relativ mürben Boden, süß-saurer Rhabarberschicht und einer wunderbar süßen, nussigen und knusprigen Baiserschicht obendrauf.

Rezept:

100 g Butter

100 g Zucker

1 Pk. Vanillezucker

3 Eigelb

200 g Mehl

1/2 TL Backpulver

400 g Rhabarber

3 Eiweiß

150 g Zucker

50 g geriebene Haselnüsse

Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker und Eigelb schaumig rühren.

Mehl und Backpulver vermischen und langsam in die Eiermischung unterrühren.

Teig in der Backform verteilen (der Teig ist relativ fest, am besten mit feuchten Händen oder einer Teigkarte leicht in die Form drücken). Boden 15 Minuten bei 170 Grad Heißluft backen.

Ca. 400 g Rhabarber (so viel, dass der Boden bedeckt ist) waschen, bei Bedarf schälen (ich mache das meistens nicht, da der Rhabarber so seine rote Farbe behält) und in kleine Stücke schneiden. Die Stücke auf dem Boden verteilen.

Für die Baisermasse das Eiweiß sehr steif schlagen. Kurz vor Schluss langsam den Zucker einrieseln lassen. In die steifgeschlagene Masse vorsichtig die Nüsse unterheben und auf dem Rhabarber wellig verteilen.

Kuchen nochmal bei 180 Grad für 15 - 20 Minuten bei Heißluft backen.

An Guata!

#Kuchen #Fruchtig

ARCHIVE