RECENT POSTS

Dinkel-Spinatspätzle mit Bärlauch und Cognac-Pilzsoße


Die Tage werden länger, die Sonne zeigt sich immer mehr und langsam fängt es auch in der Natur wieder an zu blühen. Ja, endlich ist der Frühling da. Und wer die richtigen Plätzchen kennt, der kann sich jetzt auf den Weg machen, mit einer Tasche im Gepäck und ein paar duftende Blättchen vom leckeren Bärlauch pflücken. Wer das tut, der sollte sich aber unbedingt davor gut informieren, wie man Bärlauch von dem giftigen Maiglöckchen unterscheiden kann. Dann lohnt sich die Mühe aber definitiv.

Dazu ein sehr guter Link: https://www.kostbarenatur.net/verwechslung-baerlauch-maigloeckchen-herbstzeitlose/

Und als waschechte Vorarlbergerin liebe ich Spätzle. Die heutige Frühlingsversion habe ich mit gesundem Dinkelmehl gemacht. Ich habe sogar zur Hälfte Dinkelvollkornmehl verwendet. Da man es durch die Farbe kaum erkennen kann, lässt es sich auch den Kindern gut unterjubeln ;) vl müsst ihr euch etwas herantasten. Im Grunde braucht ihr einfach 200 g Mehl für 2 Portionen und könnt das Mischverhältnis dann anpassen, wie ihr es mögt. Mehr als 100 g Vollkornmehl würde ich euch aber nicht empfehlen.

Bei der Pilzsoße könnt ihr auch etwas improvisieren. Ich habe sie mit Steinpilzen (selbstgepflückt und eingefroren) und Cognac gemacht. Ihr könnt aber natürlich au