top of page
RECENT POSTS

Crème Brûlée - Tarte [Blitzrezept]

Manchmal möchte man gern einen Kuchen backen, hat aber keine Zeit 5 Eier zu trennen, 3 Schüsseln, einen Mixer und 4 Löffel abzuwaschen. Und auch wer eigentlich nicht gerne bäckt oder wenig Erfahrung damit hat, für den ist dieser Kuchen genau die richtige Wahl. Ihr benötigt lediglich einen Blätterteig, geschnittene Früchte und einen einfachen Guss aus Sahne, Eiern und Zucker. Das war´s. Ihr könnt hier übrigens jedes Obst verwenden, das gerade Saison hat, in eurem Garten wächst, oder aus der Obstschale dringend weg muss. Der Guss aus Sahne und Eiern ist in wenigen Sekunden mit einem Schneebesen zusammengeführt. Dadurch schmeckt die Tarte wie eine himmlische Crème Brûlée mit Früchten. Auf jeden Fall einfach (und) lecker!


Zutaten:


1 Pk. Blätterteig

2 EL gemahlene Haselnüsse


500 g Obst (Birnen, Zwetschgen, Äpfel, Marillen, Beeren,...)

3 Eier

250 ml Sahne

100 g Zucker

1 Pk. Vanillezucker


Den Backofen auf 220° Heißluft vorheizen.


Den Blätterteig aus der Packung nehmen und damit eine gebutterte Tarte- oder Springform auslegen.



Ich schneide dazu 1/3 des Teiges in zwei Streifen und lege diese um den Rand.



Die gemahlenen Haselnüsse auf dem Blätterteig verteilen.



Die Birnen schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in fingerdicke Spalten schneiden. Die Birnenspalten fächerformig im Kreis auf den Teigboden legen. (Die Menge des Obsts variiert je nach Sorte. Wer zum Beispiel sehr saftige Brombeeren wählt sollte weniger Früchte verwenden, sonst wird der Kuchen zu feucht. Und gerade die Lücken zwischen den Früchten erinnern besonders an Crème Brûlée.)


Für den Guss Eier, Sahne, Zucker und Vanillezucker verquirlen. (Den Zucker je nach Obstsorte dosieren. Süße Birnen benötigen etwas weniger Zucker im Guss als zum Beispiel säuerliche Marillen oder Beeren.)


Den Sahneguss nun über die Früchte gießen.



Die Tarte im unteren Teil des Backofens für 25 Minuten backen. Vor dem Servieren auskühlen lassen, damit der Guss fest werden kann. Wer einen Bunsenbrenner hat, kann zum Schluss noch etwas vom Zucker über die Tarte streuen und diesen mit dem Bunsenbrenner zu Karamell flämmen. Wer das macht kann den Zucker in dem Guss um etwa 25 g reduzieren.



Tipp: Die Früchte können je nach Saison abgewandelt werden. Sehr lecker schmecken zum Beispiel Zwetschgen, Marillen, Johannesbeere, Rhabarber, Kirschen oder Äpfel. Dabei die Früchte nicht zu klein schneiden und nicht zu viel Obst verwenden, damit sich zwischen dem Obst die leckere Créme absetzen kann.


Hier hab ich den Kuchen mit Zwetschgen gebacken und er wurde fantastisch!!





Mhh, sooo guat xi!







2 Comments


Hosch schomol vrsuacht zum dia Wähe nochar mit brunem Zucker z flämma? Des müasst eigentlich ou unterm Grill in a paar Minütle goh, falls ma koan Bunsen-Brenner-Freund dahoam hot, denn wär da „Creme-Brulee“-Effekt no verstärkt und ma künnt im Guss a kle weniger Zucker nea, dassas nit z süaß wird. Eventuell passtas so zu säuerlicherem Obscht wia Stachelbeer odr Brombeer sogär guat…

Like
guat Xi
guat Xi
Aug 17, 2021
Replying to

Hey Verena. Des isch an super Tipp 😊 wird glei ufgno 👍🏻

Like