RECENT POSTS

Der ultimative Karottenkuchen

Ostern und Karottenkuchen gehören zusammen wie Weihnachten und Vanillekipferl, Sommer und Grillwürstchen und Herbst mit Kürbissuppe. Und wenn schon Kuchen, dann muss es ein richtig guter sein. Einer det jede Kalorie wert ist. So ein Prachtexemplar möchte ich euch heute vorstellen. Wir stapeln hier definitiv hoch. Nicht nur mit Komplimenten, sondern auch mit Tortenböden. Dadurch wird aus dem zweistöckigen Karottenkuchen ein richtiger Hingucker und eigentlich schon fast eine Ostertorte.




Die Zutatenmengen und die Tatsache, dass zwei Böden gebacken werden mögen vielleicht etwas abschrecken. Wem das zu viel ist, der kann die Menge natürlich ganz einfach halbieren und nur einen einfachen Karottenkuchen backen. Für den Alltag ist das auch sicher ausreichend. Wer aber mal mit was Besonderem auftrumpfen will, macht diese zweistöckige Ostertorte.



Mein Karottenkuchen ist übrigens nicht unbedingt ein klassischer Karottenkuchen. Im Teig verstecken sich neben den Karotten auch noch stückiges Apfelmus, Ananas und Walnüsse. Dadurch wird der Kuchen extra saftig und bekommt eine ganz besondere, fruchtige Note. Und für den Teig benötigt ihr nicht mal einen Mixer. Die Zutaten können nämlich ganz einfach mit einem Schneebesen und Teigspatel zusammengerührt werden.


Zum krönenden Abschluss wird der Karottenkuchen dann mit einer wirklich leckeren Frischkäse-Buttercreme gefüllt und rundum eingestrichen. Eine klassische Buttercreme besteht eigentlich nur aus Butter und Puderzucker. Der Frischkäse und vor allem der Sauerrahm verleihen der Creme hier allerdings eine ganz leicht salzige und säuerliche Note, die perfekt zum restlichen Kuchen passt.




Zutaten für einen zweistöckigen Karottenkuchen:


4 Eier

250 ml neutrales Öl

180 g Apfelmus, stückig


400 g Weizenmehl

300 g Zucker

2 TL Zimt

2 TL Backpulver

1 TL Natron

1 TL Salz


250 g Karotten, gerieben (ca. 5 Stück)

350 g Ananas aus der Dose, abgetropft und fein gehackt

100 g Walnüsse, gehackt


400 g Frischkäse, zimmerwarmen (z.B. Philad******)

200 g weiche Butter

100 g Sauerrahm

180 g Staubzucker


100 g Walnüsse, gehackt