top of page
RECENT POSTS

Gebackene Aubergine mit Sesamcreme, Mango und Minze

Im Sommer gehört Grillen doch einfach zu den besten Dingen überhaupt. Hin und wieder fehlt dann jedoch die Inspiration für eine ausgefallene Beilage zum gegrillten Fleisch oder Fisch. Da hab ich heute für euch ein israelisch inspirierte Gericht. Eine gebackene Aubergine auf herrlich leichter Sesamcreme, mit süß-scharfer Mango Sauce, geröstetem Sesam und Mandeln, frischer Minze und Chili. Am besten einfach mit Pitabrot und/oder als Beilage zu gegrilltem Fisch oder Fleisch genießen. Der Mix aus kühl und warm, weich und knusprig, süß und scharf macht dieses Gericht zu einer richtigen Geschmacksexplosion. Also unbedingt mal ausprobieren!




Lasst euch übrigens auf keinen Fall von den Zutaten abschrecken. Ich habe euch extra die "exotischen" Zutaten verlinkt. Ihr bekommt die Tahina, sowie die Chilisauce in allen großen Supermärkten. Bei der Schärfe müsst ihr natürlich auf euren eigenen Geschmack achten, ich mags gerne scharf! Wer sich Arbeit sparen will, kann anstatt der Mango Sauce auch ein fertiges Mangochutney verwenden.




Zutaten für 1 Portion:


1 Aubergine


1 EL Sesamöl (optional Olivenöl)

ca. 30 - 50 ml eiskaltes Wasser

1 Spritzer Zitronensaft

Salz


80 g Mango (bei mir TK oder Mangochutney)

1/2 EL Sojasauce


Sesam, Mandeln oder Erdnüsse,... (geröstet)

Chili

Minze




Den Backofen auf 180° Heißluft vorheizen. Die Aubergine mit einem spitzen Messer rundum ein paar Mal einstechen, damit der Dampf entweichen kann. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und für ca. 40 - ein 50 Minuten backen, bis sie Innen komplett weich ist.


In der Zwischenzeit die Mango in einem kleinen Topf und 2-3 EL Wasser zum köcheln bringen, bis die Mango zerfällt. Chilisauce und Sojasauce hinzufügen und alles für ca. 5-10 Minuten köcheln lassen. Es sollte eine Marmeladen ähnliche Konsistenz entstehen. Sollte die Mango Sauce zu dickflüssig werden, einfach etwas mehr Wasser hinzufügen.


Für die Sesamcreme die Tahina mit dem Öl und 30 ml Wasser verrühren. Keine Angst, die Creme wird zuerst dickflüssiger, bevor sie cremig wird. Nach und Nach etwas Wasser hinzufügen, bis eine cremige Konsistenz erreicht wird. Es sollte eine leichte Sauce entstehen, die aber nicht zu wässrig ist.


Den Sesam oder/und die Nüsse ohne Öl in einer Pfanne leicht rösten bis es beginnt zu duften.


Die fertige Aubergine auf dem Blech für 5 Minuten mit einer Schüssel abdecken, damit sie nachdampfen kann und die Schale schön weich wird.


Nun 2/3 der Sesamcreme auf einem Teller verteilen, die Aubergine darauf legen und mit einem scharfen Messer längs öffnen. Mit zwei Gabeln die Aubergine auseinander ziehen und die restliche Sesamcreme über das Fruchtfleisch träufeln. Nun die Mangosauce darüber verteilen, mit Sesam, Nüssen, Minze und frischer Chili bestreuen und genießen. Dazu passt Pita oder Fladenbrot und frisch gegrilltes Fleisch oder Fisch.


Mhhh, so guat xi!


2 Comments


Des klingt jo megalecker! I lieb Melanzani und mir grilland se in Schiba gschnitta mit nar Mischung us Olivenöl, Honig, Salz, fein ghacktem Knoblauch und frischem Ingwer bestricha. Sensationell!

Like
guat Xi
guat Xi
Jul 19, 2022
Replying to

Mhhh des klingt oh super fein!! Statt Mango ka ma oh Granatapfel super nia 😉

Like