top of page
RECENT POSTS

Lauch - Pasta [Blitzrezept]

Dass ausschließlich aus Olivenöl, Nudelwasser und Parmesan eine cremige Soße entstehen kann beweist das berühmte italienische Gericht "cacio e pepe". Dabei entsteht aus den oben genannten Zutaten und der Stärke der Pasta, unter gleichmäßigem Schwenken der Pfanne eine Emulsion. Dieses Prinzip machen wir uns auch bei meinem heutigen Rezept zu nutzen. Aus Olivenöl, Lauch, Cocktailtomaten, Knoblauch und Parmesan wird ein richtig cremiges Pastagericht. Schnell zubereitet und mit nur sehr wenigen Zutaten!


Inspiriert ist das Rezept von meiner Freundin Magdalena, die bei unserer Mädlskochrunde eine ähnliche Variante mit Frühlingszwiebeln gezaubert hat. Ich liebe unsere (fast) monatlichen Kochabende, bei denen wir es uns seit fast sieben Jahren mit gemeinsam gekochtem Essen und Gesprächen gut gehen lassen. Kochen und Essen verbindet, hält Freundschaften zusammen und verbreitet einfach gute Laune! Genau meine Art von Psychohygiene!


Meine Version mit Lauch gibt dem Ganzen eine etwas süßlichere Note. Perfekt für den nächsten lauen Sommerabend!




Zutaten für 4 Portionen:


300 g Linguine


250 g Lauch

3 Knoblauchzehen

250 g Cocktailtomaten

3 - 4 EL Olivenöl

50 g Parmesan




Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.


Den Lauch längs halbieren und in sehr feine Halbringe schneiden. Die Tomaten halbieren, den Knoblauch schälen und ebenso in dünne Scheiben schneiden.


Das Olivenöl (nicht damit sparen 😉) in einer großen Pfanne erhitzen und darin Knoblauch, Lauch und Tomaten scharf anbraten. Je nach Süße eurer Tomaten eventuell eine Prise Zucker hinzufügen und karamellisieren lassen.




In der Zwischenzeit die Pasta etwa 2 Minuten kürzer als auf der Packungsanleitung angegeben ist kochen.


Nach dieser Zeit die Pasta direkt aus dem Wasser zum Lauch schöpfen. Den Parmesan hinzufügen und die Pasta unter schwenken für die restlichen zwei Minuten in der Soße köcheln, dabei löffelweise Pastawasser zugeben, bis eine cremige Emulsion entsteht.



Nach Geschmack mit Chilliflocken, Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Salzen unbedingt abschmecken, da es meistens durch das Nudelwasser schon salzig genug wird. Mit frischem Parmesan bestreuen und genießen!



Mhhhh, sooo guat xi!