top of page
RECENT POSTS

Zarter Honig-Lachs in Gemüsecurry mit fluffigem Kokosreis

Lasst mich euch dieses Rezept mal etwas genauer beschreiben: auf einem Bett aus fluffigem Kokosreis liegt ein Stück perfekt gegartes, super zartes Lachsfilet. Süß-scharf mariniert hat der Lachs einen sehr besonderen Geschmack. Dazu das cremige Kokos-Curry mit knackigem Gemüse. Und, Lust bekommen? Dieses Rezept müsst ihr unbedingt ausprobieren. Bei mir hat es definitiv einen Platz in der Lieblingsrezepte-Liste verdient!



Ich empfehle euch unbedingt Jasmin- oder Basmatireis zu verwenden. Diese Sorte Reis kann die cremige Kokos Soße perfekt aufnehmen. Das Gemüse könnt ihr komplett variabel austauschen. Statt Kürbis könnt ihr Paprika. Karotten oder Süßkartoffel verwenden und die Zucchini können genauso gut gegen Brokkoli oder Zuckerschoten ausgetauscht werden...


Ich habe hier einige unterschiedliche Gewürze zum marinieren des Lachs verwendet. Ihr könnt jedoch auch eine fertige Mischung oder nur einen Teil der Gewürze verwenden.




Zutaten für 4 Portionen:


500 g Lachsfilet

Gewürzpulver (siehe ganz unten)

1 TL Olivenöl

1 EL Honig


1 EL Olivenöl

200 g Zucchini

200 g Paprika, Kürbis, Süßkartoffel,...

1 TL Currypaste

300 ml Kokosmilch

2 EL Sojasauce


Koriander


2 Tassen Jasminreis

4 Tassen Wasser

(davon 100 ml Kokosmilch)

Salz


Gewürzpulver:

1 TL Kreuzkümmel 1 TL Ingwerpulver 1/2 TL Paprikapulver 1/2 TL Cayenne 1/2 TL Knoblauch Pulver 1/2 TL Zwiebel Pulver 1 Prise Zimt Salz und Pfeffer


(wer ein paar dieser Gewürze nicht zur Verfügung hat, der lässt diese einfach weg, oder nimmt eine fertige Gewürzmischung mit ähnlichen Zutaten. Ich finde sie so jedoch sehr)



Zu Beginn den Backofen auf 250 Grad Grillfunktion von Oben aufheizen.


Ich verwende zum abmessen der Reismenge 250 ml Tassen. Den Reis waschen und gemeinsam mit dem Wasser, Salz und der Kokosmilch kurz aufkochen lassen. Sobald die Flüssigkeit kocht, die Temperatur auf kleine Stufe reduzieren, einen Deckel mit einem kleinen offenen Spalt darauf setzen und den Reis für 20 Minuten dämpfen.


Das Gemüse in Stücke schneiden. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Darin das Gemüse mit der Currypaste anbraten. Mit Kokosmilch und Sojasauce ablöschen und für ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist.



In dieser Zeit den Lachs in Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Gewürzmischung auf dem Lachs verteilen, mit dem Olivenöl einreiben und zum Schluss den Honig darüber träufeln. Die Lachsstücke nun für 4 Minuten auf der obersten Schiene kurz angrillen. Den Lachs raus nehmen und auf eine kalte Platte legen, damit er nicht weiter durchgart und zur Seite stellen.



Kurz bevor der Reis durchgegart ist, die Lachsfilets in das Curry legen und für weitere 3-5 Minuten oder nach eurem Geschmack mitköcheln lassen. Dabei immer mal wieder mit etwas Soße übergießen. Ich persönlich mag den Lachs gerne etwas rosa in der Mitte und köchle ihn deshalb maximal 3 Minuten in der Soße mit, bis er wieder Temperatur hat.



Mit frischem Koriander bestreuen und dem fluffigen Kokosreis servieren.



Mhhhh, so guat xi!





Kommentare


ARCHIVE
1.jpg
bottom of page