top of page
RECENT POSTS

Zitronen-Couscous mit knusprigem Feta in Mandelkruste

Couscous stammt ursprünglich aus der nordafrikanischen Küche. Es wird meist als Salat oder Beilage zu Fleischgerichten verzehrt. Nicht nur in der orientalischen Küche erfreut sich der Couscous großer Beliebtheit. Die Grundlage besteht aus befeuchtetem und zu Kügelchen zerriebenem Grieß aus Hartweizen, Gerste oder Hirse. Der Couscous wird zum Garen nicht gekocht, sondern in kochendem Wasser oder über einem kochenden Gericht gedämpft. Diese schnelle und unkomplizierte Zubereitung macht ihn bei vielen so beliebt. Ein weiterer großer Vorteil ist die große Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten. Der relativ neutrale Couscous nimmt jeden Geschmack leicht auf und passt zu so gut wie jedem Gemüse oder Fleischgericht.


Ich habe den Couscous heute sehr simpel mit Zitrone, Petersilie und Granatapfel kombiniert. Dazu gibt es knusprige Fetawürfel mit Mandelkruste. Eine perfekte Mischung und ein super Sommergericht. Das müsst ihr unbedingt ausprobieren!





Zutaten für 2 Portionen:


150 g Couscous

5 g Gemüsebrühe (oder Salz)

300 ml kochendes Wasser


3 EL Olivenöl

1 Bio Zitrone (Schale und Saft)

gehackte Petersilie

1/2 Granatapfel


150 g Feta

50 g Mehl

30 g Semmelbrösel

15 g geröstete Mandelblättchen

1 Ei

3 EL neutrales Öl


75 g Naturjoghurt




Den Couscous mit der Gemüsebrühe in eine Schüssel geben. Anschließend mit 300 ml kochendem Wasser übergießen. Die Schüssel abdecken und 10 Minuten quellen lassen.



Zitronenschale und - saft gemeinsam mit Öl, Salz und Pfeffer in einer Salatschüssel verrühren.



Den Couscous hinzufügen und gemeinsam mit der gehackten Petersilie und den Granatapfelkernen mischen. Nach Geschmack nachwürzen.




Für die Panade die Mandelblättchen kurz in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis sie goldbraun sind.

Den Feta in grobe Würfel schneiden. Drei Schüsseln bereit stellen. Eine mit Mehl, eine mit verquirltem Ei und die dritte Schüssel mit einer Mischung aus Brösel und Mandelblättchen füllen. Die Mandelblättchen dabei am besten in der Hand ein wenig zerkleinern. Wer mag, kann die Mandeln auch gegen Sesam, Kokosflocken oder Kürbiskerne austauschen.


Die einzelnen Feta Würfel zuerst im Mehl, dann im Ei und anschließend in der Semmelbrösel-Mischung wälzen.



Den Feta rundum goldbraun in heißem Öl anbraten.


Den Couscous auf zwei Teller aufteilen, mit dem knusprigen Feta und einem Klecks gesalzenen Joghurt anrichten.




Mhhhh, so guat xi!

Comments


ARCHIVE
1.jpg
bottom of page